Facebook und der Trend zu themenbasierten Unternehmensseiten

Immer mehr Unternehmen präsentieren sich in Social Media Netzwerken und profitieren davon. Schließlich nutzen über 17 Millionen Menschen in Deutschland diese Plattformen (Quelle).  Da verwundert es uns nicht, dass Firmen genau hier aktiv werden, um Ihre Zielgruppe zu erreichen…

Nicht nur die Firmen profitieren –auch Facebook selbst nutzt die steigenden Social Media Aktivitäten der Unternehmen für den eigenen Erfolg. Über eine Facebook-Fanpage erreichen sie User auf einem direkten Weg und können schnell mit einem relativ geringen Aufwand ihren Bekanntheitsgrad erhöhen. Facebook bietet viele Möglichkeiten, Marke und Produkte ansprechend zu präsentieren – den kreativen und innovativen Köpfen sind keine Grenzen gesetzt! Nutzer können freiwillig „Fans“ der Firmenseite werden und sind somit Multiplikatoren in der Community. Eine solch einmalige Chance sollten sich Unternehmen nicht entgehen lassen. Voraussetzung dafür ist, dass die Firmenseite immer mit neuen Inhalten, Gewinnspielen, Videos und Bilder aktuell gepflegt wird. Und wenn Unternehmen ihre Fanpages mit interessanten Inhalten versorgen, ist man jeden Tag dem Vertrauen der Fans einen Schritt näher.

Sehen wir einen Trend zu themenbasierten Fanpages?

Ja und zwar ganz deutlich. Während einige Unternehmen sich zunächst noch auf einer Plattform tummeln, arbeiten viele schon in die Breite. http://t3n.de/news/social-media-unternehmen-grossen-298357/

Viele große Unternehmen, die auf  Facebook schon aktiv unterwegs sind, haben nicht mehr nur eine Fanpage – sondern eine ganze Reihe davon. Diese Marken investieren in viele verschiedene Funktionsbereiche ihres Unternehmens und nehmen Differenzierungen von Produkten, Ländern, Märkten etc. vor. In Amerika findet man einige Beispiele dafür, die so erfolgreich sind:

In Deutschland findet man als Beispiel für Themenbasierte Pages vor allem Karriere-Seiten.

Facebook-Karriere-Page als neuer Bewerberkanal?

Viele Unternehmen nutzen den interessanten Ansatzpunkt, um durch gezieltes Recruiting an gute Mitarbeiter zu kommen. Firmen wie Siemens AG, Bayer AG, Deutsche Bank und Commerzbank nutzen Facebook, um Absolventen und Jobsuchende über ihr Unternehmen zu informieren.

So ziemlich alle Studenten tummeln sich in der heutigen Zeit auf Facebook. Und gerade Studenten suchen während oder zum Ende Ihres Studiums einen Arbeitsplatz. Jobsuchende können Neuigkeiten über eine Firma erfahren und lernen Produkte und Dienstleistungen kennen. Also warum nicht den unkomplizierten Kontakt zu qualifizierten Bewerbern über Facebook herstellen?

Laut einer Studie der Uni Oldenburg/Construktiv nutzen bereits 60 Prozent der 100 größten Marken in Deutschland Facebook. Es stellt sich die Frage, wie noch stärkere Segmentierungen zu themenbasierten Fanpage von Kunden angenommen werden. Ein gutes Beispiel hierfür ist HP, die schon fast eine Matrix-Organisation in Facebook präsentieren.

Ich fand eine aktuelle Studie von Forrester sehr interessant: Teenager finden Marken auf Facebook nicht cool Diese Aussage hat mich persönlich überrascht. Wie denken Sie über Facebook-Unternehmensseiten und den Trend zur mehreren Facebook Themenseiten? Ich bin gespannt auf Ihre Meinungen zu diesem Thema!

vs

geschrieben am: 19.04.2011 von: vs



Leave a Reply

*erforderlich




Clinkle – die 25 Millionen Dollar Idee

Immer mehr Unternehmen präsentieren sich in Social Media Netzwerken und profitieren davon. Schließlich nutzen über 17 Millionen Menschen in Deutschland diese Plattformen (Quelle).  Da verwundert es uns nicht, dass Firmen genau hier aktiv werden, um Ihre Zielgruppe zu erreichen… Nicht nur die Firmen profitieren –auch Facebook selbst nutzt die steigenden Social Media Aktivitäten der Unternehmen [...]

Read More
View the Blog »

Recruiting und die goldene Runkelrübe

Mitunter kann man über das Recriuting hören, dass sich seit Jahren nichs geändert hat, nur dass die Personaler Stellenausschreibungen jetzt ...

Passwort: Heartbeat

Im digitalen Zeitalter lauern PINs und Passwörter an jeder Ecke wie kleine, gemeine Gremlins. Bei der Konzipierung der Passwörter gilt ...