Kurz notiert: PayPal QRShopping – Bezahlen per QR-Code

“PayPal QRShopping” so nennt sich ein neues Pilotprojekt von PayPal. Es wird momentan in Zusammenarbeit mit dem mStore (Apple Premium Reseller) in Deutschland getestet. Durch diese neue Art des Bezahlens kann dem Kunden ein ganz neues Kauferlebnis geboten werden. Unabhängig von Lokation oder Öffnungszeit kann man mit dem Smartphone komfortabel einkaufen und bezahlen.

Wie das funktioniert, hier in wenigen Sätzen erklärt:

Als Händler hat man die Möglichkeit, im Schaufenster, auf Plakaten oder in Magazinen einen QR-Code zu hinterlegen. Der QR-Code selbst unterscheidet sich von anderen QR-Codes durch den PayPal-Schriftzug. Mithilfe der PayPal-QRShopping-App (bisher erhältlich für Android und iOS) scannt der Kunde dann diesen Code und der Artikel landet automatisch in einem Warenkorb. Nun muss lediglich eine zuvor festgelegte PIN eingegeben werden und schon ist der Artikel mit Hilfe dem verknüpften PayPal-Konto bezahlt. Auf den von PayPal bekannten Käuferschutz muss man selbstverständlich auch nicht verzichten.

Hier ein kurzes Video dazu:

Beim Thema Sicherheit sehe ich bei dieser Art des Bezahlens kein größeres Problem, da es einfach nur eine erweiterte Form der bisherigen Bezahlung mit PayPal ist. Zusätzlich ist die App durch die Benutzung von Unbefugten mit einer PIN geschützt.

Bisher war PayPal größtenteils nur in Online-Shops verfügbar. Mit dieser Technik könnte es PayPal gelingen, einen weiteren Schritt in den “normalen Handel” zu machen. Dies könnte im Umkehrschluss auch eine Gefahr für die bisherigen Zahlungsarten wie EC-Cash oder Kreditkarten darstellen.

Die Idee mit den QR-Codes ist aus meiner Sicht nichts total Neues. Trotzdem ist es für Händler wie für Kunden eine sehr angenehme Art zu bezahlen. Gerade in einem Schaufenster oder auf Plakaten in der Stadt machen die QR-Codes sehr viel Sinn. Stellen Sie sich einmal vor, sie sehen ein Plakat eines Konzerts Ihrer Lieblingsband. Sie holen das Smartphone aus der Tasche, scannen den aufgedruckten PayPal-QR-Code und haben innerhalb kurzer Zeit die Tickets bezahlt. Aber auch für Online-Shops bieten sich hier neue Möglichkeiten, mit Hilfe von Printmedien eine größere Masse anzusprechen. Problematisch ist momentan, dass zu viele verschiedene Anbieter versuchen, ihre Technik auf den Markt zu bringen. Dies macht es einerseits für den Kunden schwer den Überblick zu behalten, andererseits ist es für den Anbieter des jeweiligen Systems sehr schwer, die breite Masse und somit auch die Akzeptanz der Nutzer zu erreichen.

Mal sehen, wie lange es dauert, bis man den ersten PayPal-QR-Code in unserer Gegend zu Gesicht bekommt.

MM

geschrieben am: 11.04.2012 von: MM



2 Comments

  1. Patrick Emmler

    12.04.2012 um 22:20

    Hört sich zumindest recht einfach und “sicher” an. Aber trotzdem glaube ich, dass sich das persönliche Einkaufserlebnis im Laden mit Zahlung an der Kasse halten wird. Sonst könnte man auch gleich im Online-Shop von zu Hause kaufen.

    Ich persönlich hatte schon einmal einen Betrugsfall über ca. 500,- Euro über mein Paypal-Konto. Der Aufwand das alles gerade zu biegen hat mir gereicht, als dass in den Service weiter nutzen werde.

    Das vertraue ich lieber auf die EC-Kartenzahlung über meine Bank und einen persönlichen Ansprechpartner.

  2. [...] PayPal startet QR Code Shopping [...]



Leave a Reply

*erforderlich




Kurz notiert: Snapcash

“PayPal QRShopping” so nennt sich ein neues Pilotprojekt von PayPal. Es wird momentan in Zusammenarbeit mit dem mStore (Apple Premium Reseller) in Deutschland getestet. Durch diese neue Art des Bezahlens kann dem Kunden ein ganz neues Kauferlebnis geboten werden. Unabhängig von Lokation oder Öffnungszeit kann man mit dem Smartphone komfortabel einkaufen und bezahlen. Wie das funktioniert, hier in [...]

Read More
View the Blog »

Mobile Payment 2014 in Zahlen – Infografiken

Zum Thema Mobile Payment wird ja viel geschrieben, recherchiert und studiert. Dieser Blog-Beitrag befasst sich zwar auch mit diesem Thema, ...

Millenials und der Drang zum mobilen Bezahlen

Die Generation Y steht auf mobile Payments! Der neue Report von JWT Intelligence „The Future of Payments & Currency “ ...