Auf der Suche nach neuen innovativen Banken und Bankfilialen bin ich über einen interessanten Artikel gestoßen. Dieser Artikel handelte von einer neuartigen Filiale „The Lab“ der Allied Irish Bank (AIB) in Dublin. Der Begriff Lab steht für „Learn About Banking“ – aber auch als Kurzform für „Labor“, wie es in der deutschen Sprache geläufig ist, passt der Begriff ganz gut, wie ich finde. Die Allied Irish Bank hat diese Filiale gebaut, um den Kunden die verschiedenen Technologien näher zu bringen und neue Möglichkeiten des Digital Bankings vorzustellen. Sie soll aber auch helfen, die Produkte weiter an die Bedürfnisse des Kunden anzupassen und Feedback darüber einzuholen. Geöffnet ist die Filiale 7 Tage die Woche.

Hier ein Video, welches die einzelnen Bereiche des „Lab“ erklärt:

[vsw id=“GnT6Yz_Fw84″ source=“youtube“ width=“425″ height=“344″]

Die Filiale erinnert mich ein wenig an die Flagship Branch der DBS (Development Bank of Singapore), da Sie vom Design ähnlich zukunftsorientiert gestaltet ist. Doch nicht nur das Design ist futuristisch sondern auch der Aufbau und die Möglichkeiten die dem Kunden geboten werden. Die Filiale ist zum größten Teil mit Selbstbedienungsgeräten ausgestattet, die man ausprobieren kann. Die Filiale bietet unter Anderem:

  • Videokabinen in denen man per Videochat sich von einem Berater über Kredite beraten lassen oder ein neues Konto eröffnen kann
  • verschiedene Möglichkeiten um sich die Produkte der AIB anzusehen, z.B. via Tablet oder Leinwände, die sich per Geste steuern lassen
  • Neue Selbstbedienungsgeräte wie z.B. Geldautomaten, Service Terminals, mit deren Hilfe man aber auch Umsatzabfragen etc. durchführen kann
  • Phone-Banking-Kabinen um via Telefon verschiedene Bankgeschäfte abzuwickeln
  • Geräte, um Transfers durchzuführen oder um Mitteilungen der Bank auszudrucken
  • Die Community-Wall, mehrere große Displays, welche die Community und lokale Aktivitäten der AIB  darstellt
  • Interaktive Touch-Tische die Informationen zum Mobile-Banking liefern und Tipps aufzeigen um das Maximum aus dem Mobile-Banking herauszuholen
  • iMacs um Onlinebanking zu machen und bei Bedarf gemeinsam mit einem Mitarbeiter der AIB Einstellungen im Onlinebanking zu optimieren
  • Einen Relax and Browse-Bereich, um in angenehmer Atmosphäre in gemütlichen Sesseln via Tablet-PC im Internet zu surfen, oder sich über die Produkte der AIB zu informieren

Weitere Möglichkeiten sind in dem oben genannten Video gezeigt. Hier noch ein Video welches das Lab Live zeigt:

[vsw id=“uArCcCyvZJE“ source=“youtube“ width=“425″ height=“344″]

Ich finde die Idee sehr gut, den Kunden die Möglichkeit zu geben, die Produkte und Möglichkeiten die man mittlerweile hat auszuprobieren und sich ggf. Beratung oder Unterstützung zu holen. So haben auch weniger technikaffine Menschen die Möglichkeit, sich mit der Materie zu beschäftigen ohne zu Hause am eigenen PC, Tablet oder Smartphone zu verzweifeln. Selbstverständlich kann es sich nicht jede Bank leisten, eine Filiale nur mit technischen Spielereien für die Kunden aufzubauen, aber vielleicht kann man sich hier die eine oder andere gute Idee holen, um diese dann in einer vorhandenen Filiale umzusetzen?