Um die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens erhalten und verbessern zu können, sind Innovationen unabdingbar. Die Digitalisierung und der Wunsch vieler Kunden, ihre Bankgeschäfte von Zuhause aus erledigen zu können, führt dazu, dass sich die Möglichkeiten des Online-Bankings regelmäßig erweitern. Ein Konto eröffnen, eine Kreditkarte beantragen oder sein Wertpapierdepot mit Hilfe des VR-ProfiBroker online verwalten, ist über die Funktionen des Online- Bankings von zu Hause aus bereits ohne Probleme möglich.

Für die einmalige Identifikation war es für Neukunden bisher nötig, mit ihren Legitimationspapieren eine Filiale aufzusuchen. Dabei prüft ein Mitarbeiter die Personalien der zu legitimierenden Person und pflegt die Daten in das System ein.

Unsere Neukunden haben nun ab dem zweiten Quartal erstmals die Möglichkeit sich von zu Hause aus über einen freizugänglichen Bereich außerhalb des Online Bankings zu legitimieren. Dies ermöglicht Neukunden, über einen vollständigen und abgeschlossenen Vorgang auf unserer Homepage z.B. ein Konto anzulegen und alle dafür notwendigen Schritte durchzuführen. Dadurch wird eine Art der Neukundenakquise ermöglicht, die online affine Interessenten dazu animiert, Kunde bei der Volksbank Bühl zu werden. Das neue Verfahren erfolgt über einen Legitimationsprozess per Video-Chat durch das Unternehmen IDnow. Benötigt werden hierfür ein Smartphone oder  eine Webcam mit Mikrofon, sowie gültige Legitimationspapiere. Beim Identifikationsprozess wird man mit einem Mitarbeiter aus dem Call-Center verbunden, der die Legitimationsprüfung durchführt und den Kunden durch den Vorgang leitet. Der Vorgang ist innerhalb von 10 Minuten abgeschlossen.

Diese Art der Legitimation wird seit 2014 bereits von den größeren Internetbanken und von der Deutschen Post über das PostIdent Video Verfahren angeboten und trifft auf zunehmende Akzeptanz.

[vsw id=“4Nyp1E9QzwA“ source=“youtube“ width=“425″ height=“344″ autoplay=“no“]