Das Jahr 2019 könnte sich zum Jahr der Weichenstellung zwischen der alten und neuen Welt des Bankings entwickeln. Unterschiedliche Trends können hierfür relevant sein, und Bankmanager sollten diese auf dem Schirm haben.

Die Finanzbranche steht vielfältigen Entwicklungen und Herausforderungen gegenüber. Es geht unter anderem auch um Weiterentwicklungen von Trends der letzten Jahre. Die Trends können Veränderungen in der Bankenbranche verstärken oder reduzieren. Sie werden sich in unterschiedlicher Geschwindigkeit entwickeln. Die Kombination aus Makroökonomie, Regulierungen, Kundenverhalten und unterschiedlichen Marktteilnehmer ist hierfür entscheidend.

Quelle: Der Bank Blog

Auf einen Anbieter möchte ich gezielt in diesem Blogbeitrag eingehen – das mobile Zahlungsnetzwerk Alipay. Alipay ist Chinas größtes mobiles Zahlungsnetzwerk. Der Betreiber der Software ist Jack Mal. Es sind jetzt schon Tendenzen zu sehen, dass dieses Zahlungssystem auch in Europa Fuß fasst. Welche Auswirkungen es für den europäischen Markt haben wird und wie man sich einstellen soll, ist noch unklar.

Der Juwelier Wempe in Frankfurt bietet seinen Kunden Alipay schon als weitere Zahlungsmöglichkeit an, da sowohl die Anzahl der chinesischen Kunden als auch der Trend zur Digitalisierung steigen. Die Chinesen haben somit die Möglichkeit, ein aus der Heimat bekanntes, einfaches und komfortables Produkt auch in deutschen Geschäften zu nutzen. Dadurch kann aus Sicht der Händler die Kundenzufriedenheit gesteigert werden.

Auch Jil Sander in München verzeichnet eine steigende Anzahl von chinesischen Individualreisenden, die mit dem Smartphone und dessen Unterstützung die Stadt erkunden. Zukünftig möchte das Modelabel über aktive Push Nachrichten via Alipay die Kunden auf den Store aufmerksam machen.

Doch was genau ist Alipay und wie funktioniert es?

Alipay ist die mit Abstand größte Payment-Plattform weltweit. Die Plattform hat 520 Millionen Nutzer und einen Marktanteil von über 50 Prozent im Online-Geschäft. Im mobilen Payment-Sektor hält das Zahlungsnetzwerk in China sogar einen Marktanteil von 80 Prozent. Die Geschwindigkeit, mit der das 21. Jahrhundert den chinesischen Alltag durcheinanderwirbelt, kann einen als Europäer schwindelig machen. In China ist bereits fast alles digitalisiert. Der Einkauf im Supermarkt, die Zahlungen für Wasser- und Stromrechnungen, das Trinkgeld für den Pizzaservice werden per App bezahlt. Selbst manche Bettler in China haben ein Kärtchen mit ihrem QR-Code dabei.

Für die Bezahlung per Alipay benötigt man lediglich das Smartphone und die Alipay-App, die über den Apple Store bzw. Google Play Store heruntergeladen werden kann. In dieser hinterlegt der Nutzer dann sein chinesisches Bankkonto, womit das Gerät erfolgreich für die Zahlungsabwicklung per Alipay eingerichtet ist. Der Händler benötigt ein Lesegerät, das Alipay als Bezahlmethode anerkennt. Durch die zertifizierte Alipay-Software bedarf es keiner weiteren Hardware oder Infrastruktur.

Mit dem Cash-Terminal „Concardis H5000“ und „Vx680 mobile“ können Touristen aus China Alipay auch in Deutschland nutzen.

Das POS-Terminal erzeugt automatisch einen QR-Code, der mit der auf dem Smartphone geöffneten Alipay-App gescannt werden muss, um die Zahlung abzuschließen.

Quelle: https://www.concardis.com/alipay

Die Vorteile von Alipay für deutsche Händler liegen auf der Hand. Die steigende Zahl chinesischer Touristen, die Erweiterung der bestehenden Bezahloptionen, die einfache Handhabung für Händler und Nutzer sowie die hohe Nutzungsquote.

Über Alipay wird in China nicht nur eingekauft, sondern es werden darüber auch Rechnungen beglichen, sich gegenseitig Geld zugesandt und Kredite aufgenommen. Als Anreiz arbeitet der Dienst mit einem Punktesystem. Die Punkte können bei unterschiedlichen Händlern und Online-Anbietern eingelöst werden. Hat man eine entsprechende Punktzahl erreicht, so müsste man z.B. bei manchen Autovermietern keine Kaution hinterlegen oder könnte andere Leistungen in Anspruch nehmen. Die Terabyte an Daten, die bei jeder Transaktion hinterlassen werden, sind für die Unternehmen so wertvoll, dass alle versuchen, so viele Nutzer wie möglich auf die eigene Bezahlplattform zu ziehen.

Quelle: Spiegel Online

Meiner Meinung nach ist Alipay ein potentieller deutscher Markteilnehmer, der neben Google (Google Pay), Apple (Apple Pay) etc. ein weiterer Konkurrent für die deutschen Banken darstellt. Gerade in der derzeitigen Niedrigzinsphase sind Zahlungsverkehrserträge essentielle und beständige Erträge der Banken. Gegen die Einführung von Alipay in Deutschland für deutsche Nutzer spricht jedoch die deutsche, strikte Datenschutzvorgabe.  Anders als in China müssen Kundendaten konsequent vor Dritten geschützt werden. Außerdem müssen die deutschen Nutzer zunächst davon überzeugt werden, dass die App ähnlich vertrauenswürdig ist wie bei uns übliche EC- oder Kreditkarten.