Heute verabschieden wir uns von diesem Blog und blicken auf einzigartige 10 Jahre und eine erfolgreiche Learning Journey zurück.

Das Novum: Ein genossenschaftlicher Blog

2010 wurde die InnovationsWerkstatt der Volksbank Bühl gegründet. Ein interdisziplinäres Team von rund zehn Kolleginnen und Kollegen, das sich seither mit Trends und Innovationen in der Finanzdienstleistungsbereich beschäftigt, das Ganze on top zur originären Aufgabe im Unternehmen. Unsere Motivation: Der Blick über den Tellerrand. Unser Ziel: Neue Ideen und Trends schnell aufzugreifen und für die Volksbank Bühl zu nutzen. Das Ganze in Form von Blogartikeln, um in erster Linie Informationen, Wissen und unsere Gedanken mit allen Kolleginnen und Kollegen in der Bank zu teilen und dadurch den immer schnelleren Wandel im Unternehmen zu initiieren und zu meistern. Darüber hinaus standen die Vernetzung und der Austausch mit Gleichgesinnten innerhalb der genossenschaftlichen Finanzgruppe im Fokus. Dies wiederum führte zur Geburtsstunde des GenoBarcamps, dessen Grundstein in Bühl gelegt, zur Basis der weiteren Meilensteine des Formates wurde. Blog und genossenschaftliches Barcamp waren zu dieser Zeit ein absolutes Novum in der genossenschaftlichen Finanzgruppe.

Die Learning Journey

Als TrendScouts bloggen wir seit dem ersten Tag über Trends und Innovationen im Bankingbereich, besuchen Fachvorträge und Messen. Ursprünglich als nach innen gerichtetes Changeinstrument erlangte die InnovationsWerkstatt und der Blog bundesweite Bekanntheit. Wir waren Teil einer ganz neuen Ära im genossenschaftlichen Bereich: Die Entwicklung, der Aufbau und die Vernetzung innovativer Teams in der genossenschaftlichen Finanzgruppe. Über die Jahre schrieben wir unsere eigene Learning Journey und sind stolz auf unsere einzigartigen Innovationen und Projekte, die wir in der Volksbank Bühl umsetzen konnten. Die Highlights daraus sind:

  • Volksbank Bühl Connect – eine Enterprise 2.0 Plattform, die uns seit 2013 die interne Kommunikation und Zusammenarbeit wesentlich erleichtert sowie Transparenz und Partizipationsmöglichkeiten fördert
  • Viele-schaffen-mehr.de – unsere Crowdfunding Plattform, die den genossenschaftlichen Gedanken in die digitale Welt übersetzt und gemeinnützigen Vereinen und Institutionen dabei hilft, ihre Projekte transparent an die Öffentlichkeit zu tragen
  • die VR-Brille, die von unserer Immobilienabteilung zur 360°Ansicht von Immobilien und von der Marketingabteilung für Leistungsschauen und Messen eingesetzt wird
  • uvm.

Als bloggende InnovationsWerkstatt erweitern wir seit rund zehn Jahren unser Wissen, sammeln spannende Erfahrungen und bauen unser Netzwerk aus. Dabei erlebten wir eine sich immer schneller drehende Welt, zahlreiche branchenspezifische und übergreifende Veränderungen und teils massive Disruptionen. In dieser Zeit entstanden zahlreiche neue Fachblogs, die hauptberuflich geführt werden. Des Weiteren entstanden innerhalb der genossenschaftlichen Finanzgruppe neue Einrichtungen wie beispielsweise das DZBank InnovationLAB oder Formate wie zum Beispiel der GenoHackathon, die professionell Trends analysieren und Innovationen vorantreiben. Mit den Jahren und der zunehmenden Veränderungsdynamik im Bankensektor verlagerte sich unser Anfangsschwerpunkt als TrendScout fast komplett zum Schwerpunkt ChangeAgent. Die Initiierung und Begleitung innovativer Projekte, die Anpassung interner Prozesse und des Changemanagements an sich sind dabei die zentralen Aufgaben. Als jüngste große Veränderung stellt sich die InnovationsWerkstatt mit einem agilen Kernteam und abteilungsspezifischen Satelliten für die Zukunft neu auf.

Back to the roots

Mit dieser neuen Formation verfolgen wir für die Volksbank Bühl das Ziel, das heutige Kerngeschäft weiterzuentwickeln, Kompetenzen zu fördern und Zukunftspotentiale auszuloten. Dabei gehen wir mit unserem Blog back to the roots: Der Blick über den Tellerrand bleibt und wird künftig ausschließlich für Kolleginnen und Kollegen nach innen ausgerichtet. Mit einem Relaunch unseres Blogs in unserem Intranet Volksbank Bühl Connect und der Neuausrichtung der InnovationsWerkstatt ist nun der richtige Zeitpunkt gekommen.

Hiermit schließen wir die Ära unseres öffentlichen Blogs. Natürlich nicht ohne Euch Danke zu sagen. Wir sagen Danke für die Treue, die vielen Abos, die vielen Verlinkungen und Kommentare. Danke für euer Interesse und das Teilen zahlreicher Artikel. Vor allem tausend Dank für die vielen persönlichen Gespräche und den regen Austausch.

Adieu und tausend Dank.

Ihre/Eure InnovationsWerkstatt