„Link, Like, Love“- Ein Anstoß für Genossenschaftsbanken

Veröffentlicht von Meike Boj / 19. August 2011 / , / 0 Kommentare

Als eines der ersten Kreditkartenunternehmen nutzt American Express nun die Plattform Facebook, um mehr Kunden und Fans zu gewinnen.  Mit der Aktion „Link, Like, Love“ können American-Express-Kunden ihre Kreditkarte über das Facebook- App mit ihrem Konto dort verbinden. So erhalten die Nutzer Angebote und Gutscheine, die auf die eigenen Facebook-Interessen, -Aktivitäten und sogar auf die von Freunden abgestimmt sind.

Um dies nutzen zu können, müssen die Kunden weder Coupons vorzeigen noch Gutscheine erwerben, sondern einfach nur die für sie interessanten Angebote in der App auswählen und bei Erwerb mit der American-Express-Karte bezahlen. Der Rabatt wird automatisch im Kreditkartenkonto gutgeschrieben.

Hier einige Ausschnitte aus „Link, Like, Love“:

Für die teilnehmenden Unternehmen stellt das Kreditkartenunternehmen ein detailliertes Reporting bereit, sodass die Händler ihre Marketingkampagnen gezielt auf die Kunden zuschneiden können. Um den Händlern noch mehr Service bieten zu können, hat American Express außerdem das Marketing-Tool „Go Social“ eingeführt. Damit können kleine und mittelständische Händler Rabattaktionen für American-Express-Kunden auf Facebook und anderen Plattformen veröffentlichen. Die Händler können zudem direkt im Tool auf Reports zugreifen und so ihre Kampagnen bewerten.

Bislang sind bei „Link, Like, Love“ unter anderem Angebote von 20th Century Fox, Dunkin‘ Donuts, Whole Foods Market, Outback Steakhouse, H&M, Sheraton Hotels & Resorts, Celebrity Cruises und Lenovo verfügbar.

Ähnliche Vorteile für Kunden bringt eine weitere Kooperation zwischen American Express und Facebook. Nutzer von Foursquare, die bei teilnehmenden Einzelhandelsunternehmen einchecken und Einkäufe mit ihrer American-Express-Karte bezahlen, erhalten Geld zurück.

Die Funktionsweise ist ähnlich zu der vom AmEx und Facebook:

  • AmEx und Foursquare Konten verlinken,
  • Einchecken über Foursquare bei den teilnehmenden Geschäften
  • „Check- in Special“ laden
  • Mit AmEx Karte bezahlen

Diese aktuellen Entwicklungen finde ich sehr spannend. Sie sind sicherlich erst der Auftakt einer ganzen Reihe solcher Kooperationen.

Unser Haus bietet unseren Kunden ein spezielles Mitgliedermehrwertprogramm. Die Kunden erhalten eine goldene VR BankCard und genießen so vor Ort bei unseren Partnergeschäften attraktive Zusatzleistungen, verbesserte Serviceangebote und viele weitere Vorteile. Diese reichen von einer schönen Rose beim Gärtner, über Nachlässe bei Einkäufen bis hin zum 50 Euro Reisegutschein bei einer Buchung im Reisebüro.

Was meinen Sie: Ist das oben beschriebene Potential auf ein solches Mitgliedermehrwertprogramm bei Genossenschaftsbanken zu übertragen?

Kommentare

Keine Kommentare

Nachricht hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.