Bye Buy Coupons: American Express. Sync. Tweet. Save.

Amercian Express hat eine interessante Kampagne in Verbindung mit twitter gestartet. Kunden können sich Coupons auf ihre Kreditkarte laden, indem sie einen bestimmten Hashtag twittern. Bezahlen sie dann mit dieser Kreditkarte, bekommen sie einen gewissen Betrag gutgeschrieben. Zuvor muss der Kreditkartenaccount mit twitter verbunden werden. Aber sehen Sie selbst…

Verschiedene Unternehmen beteiligen sich bereits an der Aktion. Unter anderem Bestbuy, zappos und McDonalds. Sucht man auf twitter nach den entsprechenden Hashtags, sieht man schnell, dass die Aktion bereits von einigen Kunden genutzt wird.

 

Zwei Aspekte finde ich an der Kampagne interessant. Zum einen benötigt der Kunde keine Coupons, die er ausdrucken und mitnehmen muss. Schon bei der diesjährigen Finovate in London konnte man mit Cardlytics einen Ansatz sehen, der ganz ähnlich funktioniert. Auch hier wird der Gutschein zuvor im Online-Banking aktiviert und beim Bezahlen automatisch eingelöst (hier ein Link zum Video).

Im Gegensatz zum Ansatz von Cardlytics werden bei der Kampagne von American Express aber auch die Möglichkeiten des viralen Marketings intensiv genutzt. Schließlich werden die Coupons nur durch entsprechende Tweets mit einem bestimmten Hashtag aktiviert. Ob letzteres die Kunden über kurz oder lang eher abhält entsprechende Coupons zu aktivieren (z.B. aus Gründen des Datenschutzes oder weil man die eigenen Follower nicht zuspamen möchte) wird die Zeit zeigen. Was halten Sie von diesem Ansatz?

Hinterlasse einen Kommentar:


*

4 Kommentare hinterlassen

  1. 12. März 2012
    Antworten
  2. 12. März 2012
    Antworten