Filiale der Zukunft in Singapur

Veröffentlicht von Michael Merkel / 27. November 2012 / , / 0 Kommentare

Beim Stöbern im Netz wurde ich auf eine Interessante Bankfiliale aufmerksam. Die DBS (Development Bank of Singapore) – übrigens die größte Bank Südostasiens mit über 200 Filialen –  eröffnete diese sehr futuristisch anmutende Filiale genannt „DBS Flagship Branch“ im Financial Center an der Marina Bay in Singapur. Die Filiale ist in die folgenden 8 Bereiche aufgeteilt (Übersicht mit Bildern) :

Bereich 1 – Interactive Smart Screen:

Hier kann man sich vor einem großen Display über Gesten mit einer „Künstlichen Intelligenz“ verständigen und sich über die neusten Erkenntnisse der DBS informieren.

Bereich 2 – Welcome Pods:

In diesem Bereich wird man je nach Anliegen von einem Mitarbeiter zum passenden Bereich geleitet.

Bereich 3 – Quick-Serve Kiosks:

Bargeldlose Transaktionen kann man hier durchführen, Personalien aktualisieren oder Debitkarten beantragen.

Bereich 4 – Paperless Forms (Papierlose Formulare):

In Bereich 4 können die Kunden mit Hilfe von Tablets die Wartezeit überbrücken und die Formulare, die für das Beratungsgespräch benötigt werden, ausfüllen.

Bereich 5 – Asian Insights:

In diesem Bereich können sich Kunden mit in der Filiale vorhandenen iPads über neue Produkte etc. informieren.

Bereich 6 – Consultation Pods:

Hier kann der Kunde mit einem Bankberater sprechen, auch Karten können ausgestellt werden, ohne dass der Berater den Platz verlassen muss.

Bereich 7 – Self-Service Banking:

In Bereich 7 sind verschiedene Automaten aufgestellt, wie z.B. Serviceterminals, Cash-Recycler etc.

Bereich 8 – Bank Tellers:

In diesem Bereich kann man seine gewohnten Transaktionen durchführen oder auch die zuvor ausgefüllten Formulare mit Hilfe der Mitarbeiter vervollständigen.

Um sich vorstellen zu können, wie diese Filiale aussieht, kann man hier eine 360°-Tour durch die Filiale machen: hier klicken.

Neue Kunden, die sich in der Bankfiliale noch nicht richtig zurecht finden, werden direkt am Eingang vom Personal begrüßt und basierend auf der Komplexität des Anliegens zum passenden Bereich begleitet. Je nach Auslastung erhält der Kunde eine Nummer, die dann aufgerufen wird, sobald der dem Kunden zugeordnete Berater frei geworden ist.

Während der Wartezeit besteht die Möglichkeit, Formulare die später im Beratungsgespräch benötigt werden, mit Hilfe von iPads auszufüllen. Durch das Ausfüllen der Formulare vor dem eigentlichen Beratungsgespräch konnte die DBS die Bearbeitungszeit nahezu halbieren. Benötigt der Kunde zum Beispiel lediglich eine neue EC-Karte, dann muss dieser nicht auf einen Berater Warten, sondern kann direkt zu den Quick-Serve Kiosks gehen. Hier geht es darum, die kleineren Anliegen der Kunden schnellstmöglich zu bearbeiten. Kunden, die anspruchsvollere Beratung, wie zum Beispiel die Beratung zu einem Kredit benötigen, können sich in einem der Beratungs-Pods mit einem Mitarbeiter der DBS zusammen setzen. Die Beratungs-Pods bieten eine privatere Atmosphäre als die Quick-Serve Kiosks und sind mit allen Technischen Hilfsmitteln wie z.B. Kopierer und Scanner ausgestattet, die während einer Beratung benötigt werden.

Außerhalb der „Flaggschiff-Filiale“ ist ein riesiges Display angebracht, das die Passanten auf die Filiale aufmerksam macht. Hier kann man sich mittels Handgesten über Produkte der Bank informieren, oder man kann sich Rabatte für Essen und Getränke per QR-Code aufs Handy laden, die dann im Financial Center eingelöst werden können.

Das Design der Filiale ist sehr modern gehalten, die Beleuchtung und die Möbel wirken sehr futuristisch. Aber auch das Konzept mit den 8 verschiedenen Bereichen wirkt sehr durchdacht und ausgefeilt. Aber nicht alleine diese Filiale scheint sehr modern zu sein, die DBS ist auch in anderen Bereichen sehr innovativ unterwegs. Sie bietet unter anderem zum Beispiel auch NFC-Bezahlsysteme, verschiedene Mobile-Banking-Apps für Smartphones, einen Twitter-Servicekanal um Kundenanfragen zu bearbeiten und auch bei Facebook Places war die DBS die erste Bank in Asien, die den Usern durch Check-Ins Rabatte und das Gewinnen von Preisen ermöglichte.

Kommentare

Keine Kommentare

Nachricht hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.