Wooobee – „Zufriedene Kunden sind die beste Werbung“

Veröffentlicht von Thomas Hochfeld / 19. Dezember 2012 / , , / 0 Kommentare

Durch die Empfehlung eines Arbeitskollegen bin ich auf die „Weiterempfehlungs-Community“ names Wooobee gestoßen. Irgendwie passend!

Die Tatsache, dass man im Freundes- und Kollegenkreis seine Erfahrungen und Eindrücke austauscht und diesen auch vertraut, machen sich die Gründer des Hamburger Start-Ups zunutze. Denn laut einer im April 2012 veröffentlichen Studie des Marktforschungsinstituts Nielsen gaben 88 % der in Deutschland befragten Personen an, dass die Empfehlung von Bekannten die Werbe- bzw. Kommunikationsform sei, der sie am meisten vertrauen.  (Quelle: nielsen.com; 04/2012)

Diese Tatsache ist sicher nicht neu, schließlich haben auch heute schon viele Firmen ein Weiterempfehlungsmarketing, das erfolgreiche Empfehlungen mit Prämien belohnt. Auch bieten schon einige Onlineshops eine Schnittstelle zu den gängigen Sozialen Netzwerken an, um ihre Produkte im Freundeskreis des Kunden zu teilen und damit indirekt zu empfehlen.

Wooobee kombiniert beides und bündelt dies in einer App, indem man einen Anreiz für eine Weiterempfehlung gibt, die steigende Verbreitung von Smartphones und den Trend, Informationen zu teilen, nutzt.

Doch wie funktioniert Wooobee nun eigentlich?

 Quelle: Wooobee.com

Zuerst müssen sich interessierte Firmen bei Wooobee registrieren und bestimmen, welchen Anreiz sie für eine erfolgreiche Weiterempfehlung geben. Um eine Empfehlung an seine Freunde zu versenden scannt man vor Ort entweder den Aktionscode oder wählt den Partner alternativ über die „AroundMe“ Funktion der App aus. Anschließend wählt man in seinen Kontakten auf dem Smartphone diejenigen aus, denen man dieses Geschäft oder Lokal empfiehlt. Diese bekommen dann entweder eine Push-Nachricht in die App,  oder, falls nicht vorhanden, eine SMS geschickt. Sollte einer der Freunde der Empfehlung folgen, ist der Coupon direkt bei dem Geschäft vor Ort einlösbar.

Wenn ein Unternehmen als Anreiz für eine Weiterempfehlung zum Beispiel einen 10% Gutschein ausspricht, lohnt sich dies für das Geschäft insofern, dass neben dem Geworbenen auch der Werber zum Einlösen noch einmal das Geschäft aufsuchen und Umsatz tätigen muss.

Inwieweit sich Wooobee verbreiten und durchsetzen wird, wird die Zukunft zeigen und an Faktoren wie der finalen preislichen Gestaltung, aber auch an den Marketingmaßnahmen zur Aquirierung der Partner vor Ort hängen. Auf jeden Fall werden wir die Entwicklung mit Interesse verfolgen.

 

 

Kommentare

Keine Kommentare

Nachricht hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.