Kurz notiert: Digitale Transformation, ein Schachbrett und viel Reis

Veröffentlicht von Franz Sebastian Welter / 2. Oktober 2013 / , / 1 Kommentar

Vor kurzem sind wir bereits auf die Herausforderung der digitalen Transformation eingegangen. Heute bin ich auf ein Video gestoßen, in dem Andrew McAfee ein schönes Bild in Bezug auf die digitale Transformation aufzeigt. Vielleicht kann dieses Bild dem Einen oder Anderen von uns dabei helfen, die Notwendigkeit der digitalen Transformation des eigenen Geschäftsmodells zu kommunizieren…

Notwendig wäre es. Noch viel zu wenig Banken beschäftigen sich intensiv mit dem Thema der digitalen Transformation. Denn während Technologien schnell eingeführt sind, dauert es ungleich länger Kulturen, Riten und Denkweisen zu verändern. Jeder, der schonmal eine Social Business- oder Enterprise 2.0-Plattform eingeführt hat, weiß ein Lied davon zu singen ;-).

Umso dringender erscheint es, sich schon heute mit Themen wie Enterprise 2.0, Open Innovation, Crowdsourcing, Innovationsmanagement oder neuen Führungsmodellen zu beschäftigen.

Kommentare

Ein Kommentar

  • Carsten Rhinow
    2. Oktober 2013 bei 11:18

    Hallo Herr Welter,

    spannendes Video von McAfee zu dem Thema. In der Tat wird das Thema bei Banken (und anderen Branchen) noch sehr unterschätzt. Und selbst die Unternehmen, die schon in der digitalen Welt zu Hause sind wie Nokia und Blackberry, haben wohl die Dynamik der Veränderung weit unterschätzt. So hatte Blackberry in 2009 noch einen Marktanteil von über 20 %, um dann sehr steil zu fallen.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/blackberry-analyse-zum-moeglichen-kauf-durch-fairfax-a-924141.html

    Nach nicht mal 2 Jahren war der Marktanteil in 2011 bereits bei nur noch 10 %.

    Wie würden Banken wohl gegensteuern (wollen), wenn Google, Amazon, Facebook oder Apple jetzt ihre eigene digitale Bank aufmachen? Am Beispiel Blackberry sieht man ja, dass ein technischer Vorsprung, wie ihn Apple sich mit iPhone & Co. erarbeitet hat, kaum mehr aufzuholen ist.

Nachricht hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.