Kurz notiert: Visa ab Mai im Vodafone Wallet

Veröffentlicht von Meike Boj / 6. April 2015 / , / 1 Kommentar

Ab Mai 2015 werden Vodafone-Kunden in Europa ihre digitalen Brieftaschen um ihre Kreditkarten erweitern können. Der Deal mit Visa und dem Technologieunternehmen Carta Worldwide ermöglicht es Vodafone-Kunden in Deutschland, Spanien, Großbritannien, Italien und den Niederlanden künftig mit ihren Smartphones Waren und Dienstleistungen an den entsprechenden kontaktlosen Point-of-Sale (POS) Terminals zu bezahlen. Der Dienst basiert dabei auf der Vodafone Near Field Communication (NFC) SIM-Karte und ist für eine Vielzahl von Android-Smartphones verfügbar.

Um das Mobile Wallet nutzen zu können, fügen die Kunden ihre Karten in der Vodafone Wallet App hinzu. Für jede Karte wird ein Alias in der Vodafone NFC SIM-Karte gespeichert. Durch die „Verified by Visa” Authentifizierung wird die Kreditkarte bestätigt. Die Zahlungen werden automatisch der ausgewählten Karte belastet. Betragsmäßig höhere Zahlungen werden mit einem benutzerdefinierten 4-stelligen PIN geschützt. Alle Transaktionen sind dabei jederzeit in der Mobile-Payment-Transaktionshistorie einsehbar.

Jeremy Nicholds, Geschäftsführer „Mobile“ bei Visa Europe, erklärt, dass das europaweite kontaktlose Bezahlen Teil der Visa-Strategie sei. Beide Unternehmen verfolgen dabei das Ziel mobile Zahlungen zu beschleunigen und dies für die Kunden in einer sicheren und bequemen Weise zu gestalten.

Mit der bereits bestehenden Bezahlfunktion „SmartPass“ können Vodafone-Kunden mit einem NFC-fähigen Smartphone mittlerweile an mehr als 45.000 Kassenterminals deutschlandweit bezahlen – in Europa sind es sogar 1,3 Mio. Akzeptanzstellen. Darunter große Handelskette wie beispielsweise Starbucks, Kamps Backstuben, Karstadt, Douglas, Kaiser´s und Thalia, sowie die Tankstellen von Aral, Schell, Star und Orlen.

Dank „ShowYourCard“ können Vodafonekunden zusätzlich mehr als 370 Kunden-, Bonus- und Treuekarten in der digitalen Börse ablegen. Weitere Funktionen wie beispielsweise Tickets für den öffentlichen Nahverkehr oder Gutscheine sind in Arbeit.

Kommentare

Ein Kommentar

Nachricht hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.