„Sisy“ – Serviceberatung per Videochat

Veröffentlicht von Madlen Lorenz / 9. August 2016 / , , / 0 Kommentare

Immer mehr Banken denken darüber nach, ihr Filialnetz zu verkleinern. Vielerorts werden Bankfilialen geschlossen, nicht zuletzt aufgrund des vermehrten Online-Bankings und einer damit einhergehenden wirtschaftlichen Notwendigkeit. Als Konsequenz schwindet der persönliche Kontakt zwischen Bankmitarbeiter und Kunde, dem gerade im von Vertrauen geprägten Bankdienstleistungsgeschäft eine zentrale Bedeutung zukommt. Um dieser Entwicklung entgegenzusteuern setzt die VR-Bank Südpfalz auf ihr neues Service-Interaktiv-System „Sisy“.

Mit „Sisy“ können grundsätzlich alle Bankgeschäfte wie am Schalter erledigt werden, nur mit dem entscheidenden Unterschied, dass der Bankmitarbeiter nicht persönlich vor Ort sondern per Videochat live geschalten ist. In einer Testphase seit 01.08.2016 können die Bankgeschäfte in Lustadt von montags bis freitags immer von 9 bis 17 Uhr mit einer persönlichen Serviceberatung per Videoübertragung erledigt werden.

Damit hat die VR-Bank Südpfalz etwas Neues und bisher Einmaliges geschaffen. Ein Mitarbeiter spricht mit den Kunden interaktiv, sodass wie gewohnt alle Bankgeschäfte wie am Schalter erledigt werden können. Auch Dokumente oder Rechnungen können die Mitarbeiter per Kamera scannen. Unterschriften erfolgen mit einem digitalen Stift und anders als am Geldautomat muss der Kunde selbst keine Knöpfe bedienen.

Laut Vorstandsvorsitzenden Christoph Ochs hat das neue System der VR-Bank Südpfalz keine großen laufenden Kosten. „Sisy“ hat den entscheidenden Vorteil, dass es von der Zentrale aus viele Stellen gleichzeitig bedienen kann. Zurzeit befindet sich „Sisy“ noch in der Testphase. Bei einer positiven Resonanz wird das Service-Interaktiv-System in weiteren Bankfilialen der VR-Bank Südpfalz Einzug halten. Und dann ist es sicherlich nur eine Frage der Zeit bis andere Banken diese Art Serviceberatung für sich adaptieren.

Ich finde „Sisy“ eine innovative Alternative zur typischen Serviceberatung vor Ort und bin überzeugt, dass es von den Kunden gut angenommen wird. Denn trotz Online-Banking und Co. ist und bleibt der persönliche Kontakt für viele Kunden sehr wichtig. Für mich ist „Sisy“ ein zukunftsfähiger Lösungsansatz gerade kleinere Geschäftsstellen (im ländlichen Raum) aufrecht zu erhalten, die aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Situation auf Dauer kostentechnisch für viele Banken nicht mehr tragbar wären. Insofern ist es für jede Bank empfehlenswert, individuell zu prüfen, ob dies eine sinnvolle Alternative im Filialnetz darstellt.

Kommentare

Keine Kommentare

Nachricht hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.