LGX – In Luxemburg öffnet die erste grüne Börse

Veröffentlicht von Maik Franke / 30. September 2016 / , , / 0 Kommentare

Während einige Banken regelmäßig mit Negativ-Schlagzeilen auf sich aufmerksam machen und somit das Vertrauen in eine gesamte Branche zerstören, kämpfen andere Banken mit immer mehr Transparenz, kundenorientierten Produkten und absoluter Nachhaltigkeit gegen diesen Ruf an. Und der Erfolg gibt ihnen Recht. Die „grünen“ Banken haben seit Jahren einen stetigen Kundenzuwachs, sie treffen damit auf den Zahn der Zeit. Es ist kein Zufall, dass an Orten wo große Fastfood-Ketten waren, heute kleine Läden mit regionalen Produkten übernehmen, dasselbe gilt für die Textilbranche und viele weitere Bereiche – Bio, Regionalität und Nachhaltigkeit sind die Status-Symbole der Generation Y.

Die Jugendlichen bis Mitt-Dreißiger von heute sollen jedoch auch die Aktionäre von morgen werden. Darauf reagierte Robert Scharfe, CEO der ersten absolut grünen Handelsbörse, welche am 27. September in Luxemburg eröffnete.

LGX-Luxembourg Green Exchange

„…es gibt einen echten Wunsch nach Veränderung. Der Grüne Markt hat ein enormes Potential, doch dieses muss mit den Interessen der Investoren abgestimmt werden. Durch strikte Vorgaben und hohen Standards für nachhaltige Wertpapiere will LGX eine Umgebung schaffen, in der dieser Markt wachsen kann…“

100% Nachhaltigkeit

Der Marktplatz LGX bietet ausschließlich Anleihen an, die zu 100% in nachhaltige Investments fließen, und ist damit der erste Marktplatz, der strenge Kriterien an die angebotenen Anleihen stellt. Darunter fallen zum Beispiel:

  • Die Verwendung aller Erlöse muss klar und transparent dargelegt werden, die Erlöse selbst müssen 100% nachhaltig eingesetzt werden, nach dem Standard der Climate Bonds Initiative (hier auf Englisch nachzulesen https://www.climatebonds.net/standards/about .)
  • Es wird eine unabhängige Vorher- und Nachher Überprüfung vorausgesetzt um Anleihen anbieten zu können. Die sogenannte „ex-post Beurteilung“ ist auf dem Markt beispiellos.
  • Ausgeschlossen vom Markt sind Unternehmen die in Zusammenhang mit Kernenergie, Tierversuchen für Kosmetika und andere nicht-medizinische Produkte und fossilen Brennstoffen stehen

Angeboten werden zu Beginn Anteile von 144 Unternehmungen, mit einem Wert von über 45 Milliarden US$. Das Konzept des LGX wurde entwickelt von der Climate Bonds Initiative, der International Capital Market Association und auch der WWF hat an der Entwicklung teilgenommen.

Ich denke die Einführung kam genau zum richtigen Zeitpunkt und ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Ich kann mir gut vorstellen und hoffe, dass zertifizierte nachhaltige Anleihen in Zukunft noch mehr an Bedeutung gewinnen.

 

Kommentare

Keine Kommentare

Nachricht hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.