InsurTechs – FinTechs in der Versicherungsbranche

Veröffentlicht von Wibke Ziegler / 7. November 2016 / , , / 0 Kommentare

Zahlreiche FinTechs erobern auch das Geschäftsfeld der Versicherungen, so dass sich für diese Unternehmen bereits eine eigene Bezeichnung etabliert hat: InsurTechs. Zusammengesetzt aus den Wörtern Insurance und Technology. Genauso wie die FinTechs sind die InsurTechs stark technologiegetrieben und möchten durch einfache und kostengünstige Geschäftsmodelle und/oder Prozesse Kunden an sich binden. Die folgende Auflistung gibt einen ersten Überblick, welche InsurTechs mit welchen Ansätzen bereits am Markt agieren.

bildschirmfoto-2016-11-06-um-19-04-06

Clark ist ein zugelassener Versicherungsmakler und kann mit wenigen Klicks als persönlicher Versicherungsmakler beauftragt werden.  Nach Abgabe einer Maklervollmacht vergleicht Clark die Versicherungsverträge mit aktuellen Angeboten und unterbreitet ein alternatives Angebot aus über 160 Versicherern. Mit einem Klick kann ein solches Angebot angenommen werden. Clark erledigt dann den Rest. Auf Clark.de und in der Clark App werden dann alle Versicherungsverträge übersichtlich in einem Account dargestellt.

bildschirmfoto-2016-11-06-um-19-03-10

Moneymeets versteht sich als soziales Netzwerk, mit dessen Hilfe Entscheidungen, Konditionen und die Übersicht über Finanzgeschäfte optimiert werden können. Jedes Moneymeets-Mitglied kann seine bestehenden Wertpapierdepots, Konten und Versicherungen einbinden, sofern Moneymeets mit der Versicherung oder der Bank, bei der die Produkte geführt werden, zusammenarbeitet (derzeit neun Banken und 150 Versicherungsgesellschaften). Der Kunde beauftragt Moneymeets mit der Betreuung seiner Depots oder Versicherungen gegenüber der depotführenden Bank bzw. der jeweiligen Versicherung, wodurch Moneymeets eine Stellung vergleichbar der eines Maklers erwirbt. Die Kunden profitieren durch Moneymeets von Kosteneinsparungen bei Finanzprodukten. Angabegemäß entfallen bei Investmentfonds Ausgabeaufschläge, und von laufenden Provisionen zahlt Moneymeets zwischen 25% und 66% den Käufern der Produkte zurück.

bildschirmfoto-2016-11-06-um-20-08-27

GetSafe setzt sich zum Ziel, für ihre Kunden das Thema Versicherung so leicht wie möglich zu gestalten. Dies soll durch eine digitale Komplettlösung auf dem Smartphone erfolgen. Die App ermöglicht als persönlicher Versicherungsmanager alle bestehenden Versicherungspolicen eines Kunden automatisch zu digitalisieren, den Versicherungsschutz zentral und übersichtlich zu verwalten und im Ernstfall Schäden an die Versicherer zu melden. Gleichzeitig will GetSafe auch als persönlicher Versicherungsberater fungieren, der automatisch Lücken und Sparpotenziale in bestehenden Verträgen identifiziert und bestehende Tarife optimiert, indem nachteilige Policen gekündigt sowie neue Versicherungen abgeschlossen werden.

bildschirmfoto-2016-11-06-um-22-06-13

Knip ist ebenfalls ein digitaler Makler, der auf der Grundlage eines Makermandats arbeitet. Die App fungiert als digitaler Versicherungsordner, in dem alle Policen und Eckdaten zu den Versicherungen abgebildet werden.  Zusätzlich kann man sich telefonisch, per Chat oder E-Mail von den Knip-Experten beraten lassen oder Schadensfälle melden. Um eine neue Versicherung abzuschließen oder auch um eine bestehende Versicherung zu verändern bzw. zu optimieren, muss eine Beratung angefordert werden. Knip kontaktiert dann den Kunde, um sich um dessen Anliegen zu kümmern. Knip ermöglicht es, direkt in der App mittels Zeigefinger auf dem Touchscreen zu unterschreiben.

bildschirmfoto-2016-11-06-um-22-28-41

Die Alecto GmbH und die Megara GmbH sind die beiden Unternehmen hinter der Marke Friendsurance, die als unabhängige Versicherungsmakler Kunden in Versicherungsfragen betreuen und beraten. Als besonderen Service bietet Friendsurance einen Schadensfrei-Bonus. Das Versicherungsmodell sieht die Bildung kleiner Gruppen innerhalb der großen Versicherungsgemeinschaften vor. Versicherte mit derselben Versicherungsart werden online zu kleinen Gruppen zusammengeschlossen. Von den gezahlten Beiträgen fließt ein Teil in einen Rückzahlungstopf. Wenn kein Schaden innerhalb der Gruppe auftritt, bekommt im Januar des Folgejahres jeder einen Teil aus dem Topf wieder zurück. Die einzige Voraussetzung ist, dass alle Gruppenmitglieder dieselbe Versicherungsart haben (z. B. Hausrat), diese kann aber von verschiedenen Anbietern sein und unterschiedliche Leistungen umfassen.

bildschirmfoto-2016-11-07-um-02-52-06

Simplr ist ein Versicherungsmanager, mit dem die Kunden ihre Verträge und Dokumente immer bei sich haben. Per Knopfdruck können Verträge selbst verwaltet und gewechselt werden. Das folgende Video verschafft einen ersten Eindruck.

Da Online nicht anonym sein muss, kann bei Bedarf auch ein Makler hinzu gezogen werden.

bildschirmfoto-2016-11-07-um-03-23-18

Mit Schutzklick ist es möglich, direkt im Online-Bestell-Prozess eines Produktes eine Versicherung für dieses Produkt abzuschließen. Als Vertriebspartner von Schutzklick erhält ein Händler Provisionen für jede auf Schutzklick abgeschlossene Produktversicherung, die über seine Webseite oder seinen Newsletter vermittelt wurde. Zudem bieten die Endkunden-Portale in Deutschland und in acht weiteren Ländern die Möglichkeit einer direkten Produktversicherung – in wenigen Schritten und vollkommen papierlos. Schutzklick versichert mobile und stationäre Elektronik, Brillen, E-Bikes und Fahrräder, Musikinstrumente und bietet Fahrzeug-Rechtschutz sowie Garantieverlängerungen an. Für den Abschluss der Versicherung, für die eine feste Vertragslaufzeit vereinbart wird, werden nur minimale Verbraucher-Daten benötigt (E-Mail-Adresse und Geräte-Seriennummer). Alle angebotenen Versicherungen sind von namhaften Rückversicherungen, wie z. B. der  R+V, Allianz, ErgoDirekt, ARAG etc.

bildschirmfoto-2016-11-07-um-03-25-46

Der Gewerbelotse von Softfair ist ein speziell auf die Anforderungen von klein- und mittelständischen Betrieben zugeschnittenes Beratungstool, das Maklern, Pools und Versicherern das Thema „Gewerbeversicherungen“ einfach machen soll. Dieses Beratungstool verbindet zwei grundlegende Systeme miteinander: den klassischen Vergleich für einfache Risiken und eine Angebotsplattform für komplexeres Geschäft. Das folgende Schaubild zeigt, welche Sparten bereits integriert sind (grün markiert) und welche in Kürze folgen sollen (orange markiert).

aa_gewerbelotseIm Bereich Rechtsschutz sind bereits namhafte Versicherer, wie Allianz, ARAG, BGV, DAS und weitere integriert. Im Bereich Betriebshaftpflicht sind zudem AXA, HDI, VHV, Nürnberger und ebenfalls weitere gelistet.

bildschirmfoto-2016-11-07-um-03-27-21

Die Feelix-App ermöglicht eine automatisierte Finanzplanung, mit der bestehende Finanz- und Versicherungsverträge digital im Browser, auf dem Smartphone oder Tablet gemanagt werden können. Derzeit können Verträge von 296 Versicherungen, 21 Bausparkassen, 44 Privaten Krankenversicherungen, 1.089 Stromanbietern, 51 Banken, 81 Gesetzlichen Krankenkassen, 441 Gasanbietern und 41 Mobilfunkanbietern digital verwaltet werden. Dazu ist lediglich die Angabe des Anbieters und die digitale Unterschrift der Feelix Supportvereinbarung (im rechtlichen Sinn eine Maklervollmacht) notwendig. Im Anschluss importiert Feelix alle Vertragsdaten und Dokumente vom jeweiligen Anbieter. Feelix verzichtet aber bewusst auf einen verpflichteten Maklervertrag. Es ist ebenso eine selbstständige Erfassung von Kredit- Geldanlage-, Versicherungs- und Altersvorsorgeverträge durch den Kunden selbst möglich. Die Leistungen der Feelix Finanz App stehen unabhängig davon zu Verfügung, ob Verträge ganz oder teilweise von Feelix verwalten werden oder bei einem bisherigen Berater bestehen bleiben. Feelix informiert zum einen über bevorstehende Vertragsverlängerungen und bietet zum anderen auch die Möglichkeit einer App-Kündigungshilfe.

bildschirmfoto-2016-11-07-um-03-28-39

Sicher&Klar ist ebenfalls eine Plattform, mit der Versicherungen verwaltet werden können. Zudem kann auch eine persönliche Beratung von erfahrenen Versicherungsexperten in Anspruch genommen werden. Sicher&Klar vergleicht die Verträge mit aktuellen Tarifen und gibt auf Basis dieses Vergleichs passende Empfehlungen. Das folgende Video verschafft einen ersten Eindruck.

Sicher&Klar arbeitet mit rund 25 führenden Versicherungsgesellschaften zusammen, um eine entsprechende Auswahl aus folgenden Produkten anbieten zu können: Fahrrad-, Motorrad- und Kfz-Versicherungen, Berufsunfähigkeitsversicherung, Betriebliche Alters- und Pensionsvorsorge, Gebäude- und Hausratsversicherungen, Haftpflichtversicherung, Kranken-, Lebens- und Unfallversicherungen, Rechtsschutzversicherung und Reiseversicherung

bildschirmfoto-2016-11-07-um-03-35-20

MyPension wurde im Juli 2016 von Rogier Minderhout in Frankfurt am Main gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen bei ihrer Altersvorsorge zu helfen. Die Lösung ist eine vollständig digitalisierte Rentenversicherung, für die der Kunde keine Finanzmarktkenntnisse benötigt. Das MyPension Vorsorgekonto ist eine sogenannte fondsgebundene Rentenversicherung. Am Anfang der Laufzeit wird in weltweit über 3.000 Aktien investiert und je näher das Rentenalter rückt, desto mehr wird automatisch in festverzinsliche Anleihen umgeschichtet. Da es die MyPension Altersvorsorge ausschließlich über das Internet gibt, werden keine Provisionen an Vermittler bezahlt. Durch günstige ETFs werden zudem die Fondskosten minimiert.

Haben Sie schon Versicherungen digital abgeschlossen und wie empfanden Sie die Vertragsabwicklung? Reichen Sie bereits Belege digital ein oder haben bereits Erfahrungen mit digitalen Schadensmeldungen gesammelt? Sehen Sie Vorteile in einer digitalen Verwaltung Ihrer Versicherungsverträge?

Kommentare

Keine Kommentare

Nachricht hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.